Bitcoin-Preisanalyse: Nach dem gestrigen Verlust von 1000 $ beginnt Mitte der Crash wieder von vorne?

12. Juni 2020

Rekapitulation vom 11. Juni 2020: Der Bitcoin-Preis erreichte fast $10.000 als Tageshoch, und nur wenige Stunden später stürzte der Preis auf fast $9.000 ($9078 auf Bitstamp) als Tagestief.

In unseren früheren Preisanalyseberichten der vergangenen Tage hatten wir eine gewaltige Bewegung erwartet. Dies geht aus der gestrigen Analyse hervor: „Das mittelfristig symmetrische Dreieck von Bitcoin nähert sich seinem Höhepunkt, und eine Entscheidung wird bald getroffen werden.

Da Bitcoin die 10.000 $ für den vielleicht sechsten Versuch seit dem 7. Mai nicht durchbrechen konnte und zusammen mit den zusammenbrechenden Preisen der globalen Märkte – als die wichtigsten Indizes an der Wall Street am Donnerstag um durchschnittlich 5-6% fielen – kam die Panik auch bei Bitcoin.

An der Wall Street gab es seit März 2020 keine täglichen Rückgänge von mehr als 3%. Beginnt die Welt nach dem Tag mit der höchsten Zahl neuer Fälle von COVID-19 am 10. Juni 2020 eine zweite Welle der Pandemie in Erwägung zu ziehen?

Trader auf dem Weg nach ganz oben

Entkopplung: Nicht mehr

Während die Kontroverse darüber, ob Bitcoin ein sicherer Hafen ist, in den ersten Tagen der COVID-19-Finanzkrise im März sehr populär war, waren die Bitcoin-Bullen froh, dass sich Bitcoin von den globalen Märkten abkoppelte.

Nach dem gestrigen schweren Zusammenbruch verhielt sich Bitcoin jedoch genau wie der S&P 500 und die NASDAQ. Es wird interessant sein zu sehen, ob diese Art von Korrelation weiter besteht.

Im Gegensatz zu Bitcoin bewahrte Gold seinen Wert und fiel gestern nicht, als die Märkte abstürzten.

Die Mikro-Ebene: Unterstützungs- und Widerstandsebenen zum Beobachten

Wie auf dem folgenden Tages-Chart zu sehen ist, trafen die Bären ein, nachdem das symmetrische Dreieck bei etwa $9650 zusammengebrochen war, und stürzten den Preis auf $9000 ab.

Zum Zeitpunkt, an dem diese Zeilen geschrieben wurden, handelt Bitcoin mit einer Unterstützung von etwa $9400, die in eine Widerstandsmarke umgewandelt wurde. Im Falle eines Auseinanderbrechens ist die erste Widerstandsmarke bei $9500 – $9600, einschließlich der blauen absteigenden Trendlinie auf der folgenden 4-Stunden-Chart. Darauf folgen $9800 und die absteigende Trendlinie des Dreiecks (auf der folgenden 1-Tages-Chart blau markiert).

Von unten, im Falle eines Zusammenbruchs der $9400, dann liegt die nächste Unterstützungsebene um $9200 (die 50-Tage-Linie des gleitenden Durchschnitts liegt bei $9170) und $9K, das gestrige Tief, gefolgt von $8800.

Der RSI verlor den kritischen 50er Bereich und findet nun temporäre Unterstützung bei der 46er Zone. Das Handelsvolumen war enorm – die höchsten Niveaus seit dem 2. Juni.